Matcha Lemon Bars

 

Kristina Schmidt hat uns kürzlich mit selbstgebackenen Matcha Lemon Bars verwöhnt. Die waren so lecker und schneller vernascht, als wir Matcha sagen konnten.

Die fruchtig frischen Zitronennoten mit Matcha in Kombination sind einfach nur lecker! Das ganze mit einem feinen Mürbteig kombiniert!

Zutaten Boden

  • ca. 300g Mehl
  • ca.80 - 100g Zucker
  • 3 EL Puderzucker
  • 1,5 TL Zitronenabrieb oder Limettenabrieb
  • eine Prise Salz
  • ca. 175g sehr kalte gewürfelte Butter

Aus den Zutaten zügig einen feinkrümmeligen Mürbteig herstellen. Alles gut verkneten und dann in eine mit Backpapier ausgelegte Brownieform pressen. Gleichmäßig dick verteilen. Im Ofen auf 170°C Umluft ca. 30 Minuten vorbacken. Aufpassen, dass der Boden nicht zu braun wird.

Zutaten Matcha Lemon Guss

  • ca. 50g Mehl
  • 2 TL Speisestärke zum Binden
  • 150g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • Saft von 3 großen gepressten Zitronen oder 4-5 kleinen Limetten
  • Abrieb von 3 Zitronen bzw. der Limetten
  • 3 große Eier, verquirlt
  • 1,5 EL Matcha for Cooking Tsuki/Fuku

Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Backpulver, Matcha, Salz) in einer Schüssel gut vermengen. Die Eier verquirlen, Zucker zugeben, Zitronensaft und Zitronenabrieb bzw. Limettensaft/-abrieb. Gut mischen, dann zu den trockenen Zutaten geben und verquirlen. Den Guss auf dem vorgebackenen Boden gleichmäßig verteilen und nochmals so ca. 30-40 Minuten bei 170°C Umluft backen, bis der Guss in der Mitte fest ist. Gut abkühlen lassen, zurecht schneiden und mit einer Matcha/Puderzuckermischung bestreuen.

Diese leckeren Schnittchen passen perfekt zu einem Matcha Latte oder auch einem frischen Shincha/Sencha sehr gut. Frische Darjeeling Flugtees die ebenfalls sehr spritzig frische Noten haben, wie unser Singell oder Tumsong passen natürlich auch, ebenso wie Earl Grey.

Tip: beim Boden den Zucker zum Teil oder ganz durch brauenen Mascobado Zucker (z.B. von GEPA) ersetzen. Dieser hat ein ausgeprägtes leckeres Karamellaroma. Dieses harmoniert köstlich mit den fruchtigen Zitrusnoten.

Viel Spass beim Nachbacken!