Natürliche Ostereierfarben

Diese bunte Farbpalette haben wir mit unseren Tees ganz ohne künstliche Farbstoffe erhalten.

 

Zuerst haben wir weiße Eier hart gekocht oder ausgepustet und dann mit einigen kleinen Hilfsmitteln bearbeitet.

 

Für die Punkte haben wir puren Zitronensaft auf das Ei getupft und etwas einwirken lassen. Das Streifenmuster hat sich dank um das Ei gewickelter breiter Gummibänder entwickelt. Und im Garten haben wir verschiedene Blätter für das blau-violette und das hellgrüne Ei gefunden, die wir mit Hilfe eines darumgewickelten und zugeknoteten Nylonstrumpfes fixiert haben. Das hat übrigens auch eine hübsche Batikstruktur auf der anderen Seite entstehen lassen.

 

Für das zarte Craquelé-Muster, das sich nach dem Pellen zeigt, haben wir die Schale von hartgekochten Eiern auf allen Seiten etwas anklopft.

 

Aus den Tees haben wir dann einen wirklich starken, lang gezogenen Tee gekocht und die Eier über Nacht darin eingelegt.

 

Für einen schönen Glanz kann man die Eier anschließend noch mit etwas Öl einreiben. Et voilá!

 

Die Farben entwickeln sich je nach Ei (Farbe, Festigkeit etc.) unterschiedlich. Unsere Farben haben wir mit diesen Tees erhalten:

Dunkelblau-violett: No.372 Hibiskus Bio

Braun (das mit den hellen Streifen vom Gummiband): No.14 Assam Hathikuli Broken Bio

Dunkelgrün: No.363 Kamillenblüten Bio

Hellgrün: No.370 Mate Bio 

Idee und Rezept: Kristine Schmidt

Passende Artikel
Kamillenblüten Bio No.363
Kamillenblüten Bio
Inhalt 100 Gramm
5,60 € *
Hibiskusblüten Bio No.372
Hibiskusblüten Bio
Inhalt 100 Gramm
ab 3,55 € *
Assam Hathikuli Broken Bio No.14
Assam Hathikuli Broken Bio
Inhalt 100 Gramm
ab 4,70 € *
Mate grün No.556370
Mate grün
Inhalt 100 Gramm
ab 3,95 € *